2. Nacht-und-Tag-Lesekreis: Margaret Atwood

Keine Vorabexemplare, Verschwiegenheitserklärungen der Ausgewählten, die den Roman schon vor Erscheinen lesen durften (aber nur im Verlagshaus), Mitternachtspartys zum Verkaufsstart und ein Interview mit der Autorin, das am Erstverkaufstag zeitgleich in 1.000 Kinos weltweit übertragen wurde. Ein Spektakel wie zum Erscheinen von Margaret Atwoods Roman Die Zeuginnen hat es wohl seit dem letzten Harry-Potter-Band nicht mehr gegeben. Nachdem in den USA ein Frauenverächter zum Präsidenten gewählt wurde und zeitgleich die Produktion der Fernsehserie The Handmaid’s Tale begann, wurde Der Report der Magd endgültig zum Welterfolg. Vierunddreißig Jahre nach der Erstveröffentlichung erschien mit Die Zeuginnen nun die Fortsetzung. Die Erwartungen waren hoch – haben Sie sich erfüllt? „2. Nacht-und-Tag-Lesekreis: Margaret Atwood“ weiterlesen

Der Nacht-und-Tag-Lesekreis

Erstes Buch:  Frau im Dunkeln von Elena Ferrante

(Roman, Aus dem Italienischen von Anja Nattefort, Suhrkamp, 188 Seiten, 22 Euro)

Die Idee

Es gibt Bücher, die lassen einen mit Gesprächsbedarf zurück, sei es weil das Gefühl bleibt, dass sich Zusammenhänge nicht erschlossen haben, sei es, weil das Ende Fragen aufwirft, oder weil es um besonders kontroverse Themen ging. Solche Bücher möchte ich aussuchen für den Nacht-und-Tag-Online-Lesekreis. „Der Nacht-und-Tag-Lesekreis“ weiterlesen